Fortsetzungen erwünscht

Auch wenn ich keinen statistischen Beweis dafür habe, so habe scheint mir, dass Menschen Fortsetzungen aller Art lieben. So funktioniert ja das Konzept einer Serie oder dass es von etlichen Filmen einen zweiten, dritten oder manchmal sogar vierten Teil gibt. Neben der Bibel rangiert wohl Harry Potter als meistverkauftestes Buch(Achtung, für Statistiker - Schätzung! Kein Beweis!). Und... Harry Potter kommt in Fortsetzungen.
Da ich selbst ja ein Fan von Fortsetzungen bin, wird dieses Buch - wenn es denn jemals fertig wird - in mehreren Teilen entstehen. Eine coole Sache wäre, die Uni-Zeit so darzustellen. Jedes Jahr wäre ein neues Buch. Es gäbe dann je nach Studiengang bzw. ob gerade Diplom oder Bachelor/Master en vouge sind 3-5 Bände.
Es wäre ganz interessant. Menschen verändern sich wahnsinnig während ihres Studiums. Menschen werden zu dem, was sie studieren. Man erkennt z.B. einen Informatiker, wenn man ihm nur 10 Sekunden gegenüber steht. Na gut, es mag etwas übertrieben sein. Aber jedes Fach bringt seine eigene Spezies hervor. Es könnte gut in Fortsetzungen gezeigt werden wie sich Menschen über Jahre hin entwickeln. Interessant wäre ebenso ein Selbstfindungsprozess eines Menschen. Allerdings würde er nicht während der Pupertät gezeichnet, sondern während der Adoleszenz.
Genau, darum soll es in dem Buch gehen: Wie jemand während eines Studiums zu sich findet, selbst Verantwortung trägt und nicht mehr auf den Schutz des Elternhauses vertrauen kann. Auch wenn Studium immer noch eine Art Cocon darstellt, fordert es einerseits, gibt andererseits aber Freiräume, sich viele Gedanken zu machen sowie vollständig zu entwickeln.

Tags: 

2 Comments