Ansehen von Fächern und Wissenschaftsdisziplinen in der Gesellschaft

Interessanterweise habe ich keiner der drei Universitäten einen Schwerpunkt in Naturwissenschaften gegeben. HU wird ihren Schwerpunkt in Philosophie haben, LMU in Ethik und Geschichte und Uni Göttingen in internationaler Kultur, internationaler Politik und internationaler Wirtschaft. Dabei hätte ich mir durchaus die TU München als exzellente Ingenieursschmiede aussuchen können. Habe ich aber nicht.
Und ich glaube, das nutze ich gleich als Aufhänger. Meine drei auserwählten Unis werden die in der Geschichte bekanntesten, beliebtesten und besten Unis Deutschlands sein. Sie sind diejenigen, die in Rankings am höchsten abschneiden, an die alle wollen. Es wird die Ivy League der deutschen Unis sein. Alle drei sind ja auch sehr alte Unis. Das passt. Theoretisch könnte ich noch weitere Unis mit reinnehmen, aber es würde nur Komplexität unnötig erhöhen. Diese drei Unis werden in der Geschichte auch die Stellung der einzelnen Wissenschaftsdiziplinen in der Gesellschaft repräsentieren. Dementsprechend werden in der Gesellschaft Ingenieure und Naturwissenschaftler nicht so hoch angesehen werden, auch wenn sie unbedingt von der Wirtschaft gebraucht werden, ebenso wie Mediziner und Lehrer.
Das wird witzig. Es wird auch bedeuten, dass Politiker angesehene Leute sind, da ja Uni Göttingen ihren Schwerpunkt dort hat. Na ja, vielleicht muss ich das noch einmal überdenken - welches Volk mochte schon zu irgendeiner Zeit wirklich seine Politiker oder Herrscher. Aber vielleicht könnte ich es so drehen, dass internationale Politiker sehr gut angesehen sind, weil sie das beste für das eigene Land herausholen. Das mögen Leute wiederum.

Tags: